in

Muttertag 2020

Ideen, Anregungen und Tipps

Am 14. Juni 2020 ist Muttertag in Luxemburg. Wie in jedem Jahr fragen sich viele Menschen, wie sie ihrer Mutter zu ihrem Ehrentag eine Freude bereiten können. Dabei ist die Auswahl riesig, denn inzwischen haben nicht nur Blumengeschäfte das Umsatzpotential dieses Tages erkannt.

Gemeinsame Zeit ist eines der schönsten Geschenke zum Muttertag. Der Besuch von Großveranstaltungen mit der ganzen Familie kommt aber leider noch nicht wieder in Frage, denn sie sind im Rahmen des Corona-Lockdowns in Luxemburg noch voraussichtlich bis Ende Juli 2020 verboten. Wer seiner Mutter beispielsweise Konzertkarten schenken möchte, sollte auf eine kostenlose Umtauschmöglichkeit für den Fall achten, dass die Konzertverbote verlängert werden müssen. Auch bei geplanten Ausflügen in Nachbarländer ist Vorsicht geboten. Das zeigt ein Blick nach Deutschland. Dort gibt es Vorschriften, nach denen beim Übersteigen einer bestimmten Quote von Neuinfektionen sofort eine Verschärfung der Lockdown-Vorschriften auf regionaler Ebene greift.

Muttertag 2020 ist anders als sonst

Die COVID-19-Pandemie sorgt in diesem Jahr für ein Umdenken bei der Auswahl der Präsente zum Muttertag. Dadurch rücken die traditionellen Klassiker verstärkt in den Mittelpunkt. Dazu trägt auch bei, dass viele Menschen Bedenken haben, den Ehrentag mit einem Familienessen in einer Gaststätte zu begehen. Auf lukullische Genüsse zum Muttertag müssen Sie trotzdem nicht verzichten. Wie wäre es, wenn Sie alternativ den Liefer- & Abholservice nutzen, den viele Gastronomen zur Zeit anbieten? Damit können Sie hochwertige Getränke und Speisen in der Gemütlichkeit Ihrer eigenen vier Wände ohne die Abstandsregeln für Gaststätten genießen.

Sachgeschenke dominieren den Muttertag in diesem Jahr

Zu den Präsenten „ohne Ausfallrisiko“ gehören im Jahr 2020 verschiedene Sachgeschenke. Zwar sind Haushaltsartikel aller Art interessant, aber sie kommen häufig nicht so gut an. Ausnahmen bestätigen die Regel. Sie bestehen vor allem in Geräten, die Ihrer Mutter die alltägliche Arbeit einfacher machen. Die Palette reicht von elek-trischen Allesschneidern bis hin zur Espresso-maschine und zum Dampfgarer für die schonende Zubereitung gesunder Mahlzeiten. Aus der Sparte Elektronik sind auch Smartphones eine gute Sache. Lassen Sie sich dabei bitte gründlich beraten, denn je älter die zu beschenkende Mutter ist, desto einfacher sollte die Benutzeroberfläche des Smartphones zu bedienen sein.

Gutscheine für die Förderung des Wohlbefindens kommen immer gut an

Ihre Mutter ist sparsam bei den Einkäufen für Ihren Eigenbedarf? – Dann schenken Sie ihr doch zum Muttertag das teure Parfum oder die Luxuscreme, die sie sich selbst nicht kaufen würde. Auch beliebt sind Gutscheine für den Besuch einer Kosmetikerin, eines Friseurs oder eines Fußpflegers. Allerdings trauen sich aktuell viele Menschen wegen der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus noch nicht wieder in die Salons und Praxen. Dieser Tatsache tragen aber die meisten Gesundheits- und Schönheitsexperten Rechnung und haben auch Hausbesuche in ihr Angebotsportfolio aufgenommen.

Nutzen Sie die „Dauerbrenner“ unter den Muttertagspräsenten!

Zu den „Evergreen-Geschenken“ zum Muttertag gehören Pralinenkästen und Blumen. Auch so manche gute Flasche Wein wechselt am 14. Juni in einer schicken Verpackung den Besitzer. Weitere beliebte Traditionsgeschenke sind Schmuckstücke und modische Accessoires. Die Palette reicht von der Mutter-Tochter-Kette über hübsche Gürtel bis hin zum schmückenden Seidenschal. Praktische Kleinigkeiten aller Art sind ebenfalls begehrte Präsente. Wie wäre es beispielsweise mit einem Schlüsselanhänger, der auf einen Zuruf mit einem akustischen Signal antwortet? Ihre Mutter reagiert oftmals nicht aufs Klingeln, da sie nicht mehr gut hört? Gönnen Sie ihr doch zum Muttertag die Installation eines Klingelverstärkers mit optischer und akustischer Signalausgabe.

Bei den Geschenken zum Muttertag 2020 sind die Schwerpunkte etwas anders als bisher verteilt. Bei vielen beliebten Präsenten gibt es Unsicherheiten durch die Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19. Deshalb stehen Gutscheine und Sachwerte in diesem Jahr besonders im Mittelpunkt.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Geschrieben von presss

Schreibe einen Kommentar

Die Juni-Ausgaben sind da!

11

Europadag