in

Hasenragout nach Art der Försterin

Mit Butterspätzle und Rosenkohl

Rezept für 4 Personen:

  • 1 ganzer Wildhase
  • Für die Marinade:
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1,2 kg Zwiebeln
  • 2 Thymianzweige
  • 125 ml Rotweinessig
  • ½ Esslöffel schwarze Pfefferkörner
  • 1 Zimtstange
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Nelken

Außerdem:

  • 5 Esslöffel Öl
  • 125 ml Rotwein
  • 200 gr passierte Tomaten
  • 150 gr Champignons, 20 Perlzwiebeln 1 Scheibe Toastbrot in Würfel

Zubereitung:

Den Hasen am Vortag in Portionsstücke schneiden. Die Hälfte der Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen und klein schneiden und mit den anderen Zutaten die Hasenstücke marinieren.

Am nächsten Tag die Hasenstücke aus der Marinade nehmen und abtrocknen. Die Marinade kurz aufkochen und durch ein Haarsieb durchsieben. 

Die restlichen Zwiebeln schälen und grob hacken.

Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Hasenstücke scharf anbraten. Den Rotwein und die Marinade angießen. Die Zwiebeln und die Tomaten dazu geben mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ca. zwei Stunden schmoren lassen.

Die Champignons vierteln und mit den Perlzwiebeln und Brotwürfeln in Butter anschwitzen und als Garnitur über das Hasenragout geben.

 

Ein Rezept von Restaurant Zur Traube

Bübinger Straße 22, D-66706 Perl-Nennig
[+49] 6866 349 | info@traube-nennig.de | traube-nennig.de

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Geschrieben von presss

Schreibe einen Kommentar

Die Dezember-Ausgaben sind da!

Krëschtfeier vum Syrdall Heem