in

Schecküberreichung – Chorale Fëschbech-Angelsbierg-Schous

Anlässlich der diesjährigen feierlichen Cäcilienmesse überreichte die Chorale Fëschbech-Angelsbierg-Schous einen Scheck von jeweils 1000 € an den Präsidenten Paul Derkum vom Kirchenfond der Pfarrei Mersch St-Franziskus sowie an die Präsidentin Marie-Jeanne Brauch vom Kolping-Verein.

Chorpräsident Hubert Lanckohr dankte in einer kurzen Ansprache allen Beteiligten, die beim diesjährigen Pfarrfest geholfen haben und es somit ermöglichten, dass der Verein, wie jedes Jahr, 2000 € an soziale Werke weiterreichen kann.

Die Entscheidung vom Vorstand diese beiden Vereinigungen zu unterstützen hat der Präsident damit begründet, dass der Chor seinen Beitrag leisten möchte, damit die Pfarrei auch in Zeiten von Trennung von Kirche und Staat ihre pastoralen Aufgaben bestmöglich erfüllen kann. Mit der Kolping Vereinigung verbindet der Chor eine große Freundschaft und beide Vereine haben schon öfters in der Vergangenheit zum Wohle benachteiligter Menschen zusammengearbeitet.

Marie-Jeanne Brauch, bedankte sich für den Scheck und teilte mit, dass das Geld in einem Pilotprojekt im Kongo Verwendung finden wird. In der Tat unterstützt Kolping ein Projekt von Koordinator Abbé Georges Kalenga in dem sich die Kongolesen praktisches Wissen über Tierhaltung und Tierzucht aneignen können. Frau Brauch konnte schon von ersten Erfolgen berichten und hat versprochen die Mitglieder und alle Interessierten auf dem Laufenden zu halten.

 Paul Derkum, Präsident vom Kirchenfond der Pfarrei Mersch, bedankte sich seinerseits für die Spende und gab Erklärungen zur Entstehung und Arbeitsweise des neu gegründeten Fonds. Der Fond ersetzt bekanntlicherweise die 285 Kirchenfabriken die vor dem Gesetz vom 13. Februar 2018 für die finanziellen Belange einer Pfarrei zuständig waren. Das gespendete Geld wird in der Pfarrei Mersch-St-Franziskus die sämtliche Pfarreien auf dem Gebiet der zivilen Gemeinden Mersch, Lintgen, Lorentzweiler und Fischbach umfasst, eingesetzt werden . Das Geld dient dazu Projekte der früheren Pfarreien Fischbach und Meysemburg-Angelsberg zu unterstützen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Geschrieben von Conrad

Der Nikolaus in der Moselmetropole

Stäresänger an der Gemeng Fëschbech ënnerwee